Editorial

Liebe Leserin und lieber Leser

„In der Kürze liegt die Würze“: Diesem Sprichwort wollen wir mit einer lesefreundlichen Rubrik entsprechen. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, Ihr Unternehmen knapp und knackig vorzustellen. Innerhalb von maximal 60 Sekunden Lesezeit. Hier geht es vor allem um Ihre Alleinstellungsmerkmale und den Mehrwert für eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG). Also: Was können Sie, bieten Sie an, was keiner kann und hat? Hier sollen Fakten stehen statt Allgemeinplätze wie „beste Qualität“ oder „qualifizierte Mitarbeiter“ – und das stets im Kontext zu einer WEG.

Weiterlesen

AGEB Dialog mit Farbtex führt zu 30 neuen Workshop Standorten in Süddeutschland

In den Dialog treten, miteinander reden: Das ist eine Devise der AGEB-AG. Nun hat sie mit Ihrem Dialogmodell einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) gemacht. Das Fach- handelsunternehmen Farbtex GmbH & Co. KG mit seiner über hundertjähri- gen Unternehmensgeschichte ist Poolpartner geworden. Das ermöglicht an über 30 Standorten Mini-Workshops für Beiräte zum Thema Modernisierung. Bereits 2014 lernten sich die beiden Unternehmen kennen. Für Projekte der AGEB-AG lieferte die Farbtex Dämmstoffe – allerdings an die ausführenden Unternehmen, die Fachhandwerker.

Weiterlesen

Immobilienpreise driften weiter auseinander

Die unverändert hohe Nachfrage nach Immobilien und die zu geringe Neubautätigkeit ziehen Preissteigerungen von drei bis fünf Prozent bis Ende 2017 nach sich. Nach Ansicht vieler Immobilienspezialisten werden die Kaufpreise von Immobilien in 71 der 79 deutschen Großstädte noch weiter steigen. Die höchsten Steigerungen werden kleine Großstädte unter 500.000 Einwohnern verbuchen. Sie holen den Trend der Metropolen und Topstandorte nach. Die Prognose bis 2030 sieht etwas anders aus. Die schrumpfende Bevölkerung und eine veränderte Altersstruktur werden zu einer wachsenden regionalen Polarisierung der Immobilienpreise führen.

Weiterlesen

Wer eine Terrasse allein nutzt, trägt auch allein die Kosten

Die Fläche der Terrasse zu erweitern, zu befestigen und gegen Blicke abzuschir- men ist ein nachvollziehbarer Wunsch der Wohnungseigentümer, die daran Sondernutzungsrechte haben. Eine Eigentümergemeinschaft hatte diesem An- liegen zugestimmt und beschlossen, dass die Kosten der Baumaßnahmen und künftigen Instandhaltung von den Nutzern zu tragen sind. So stand es auch bereits in der Teilungserklärung. Ein Eigentümer klagte jedoch und sprach der Eigentümerversammlung die Beschlusskompetenz ab; sie könne über die Folgekosten von baulichen Verän- derungen am Gemeinschaftseigentum nicht entscheiden.

Weiterlesen

AGEB im Dialog mit der Fernwärme Ulm

Ulm – Gebäudekomplexe können wesentlich günstiger saniert werden, wenn dies in Zusammenarbeit mit der Fernwärme Ulm (FUG) geschieht. Das belegte Michael Eschenbrenner, Vorstand der Arbeitsgruppe Energie und Betriebswirt- schaft (AGEB-AG) mit Sitz in Pfullendorf, mit Fug und Recht – und das im wörtlichen wie wortspielerischen Sinn: Ein Projekt in Ulm, von der AGEB-AG mit 2,4 Millionen Euro energetisch saniert, wurde durch den Anschluss ans Fernwärmenetz mit 400.000 Euro Zuschuss gefördert.

Weiterlesen